Die wichtigsten Informationen in der Übersicht

Währung: Landeswährung von Kroatien ist noch der Kuna - 1 Kuna sind 100 Lipa. Die Euroeinführung erfolgt erst, wenn Kroatien der EU beitritt. Alle ausländischen Währungen werden gewechselt: in allen Banken, Wechselstuben und Ämtern der Post. Meist auch auf dem Campingplatz, im Hotel und bei örtlichen Agenturen.
Zollbestimmung: Zoll wird für die Einfuhr von Fremdwährung bis ca. 5450 Euro und persönlichen Gebrauchsgegenständen nicht erhoben, Bei der Einfuhr von Lebensmitteln gelten folgende Freimengen pro Person: 1 Stange= 200 Zigaretten (oder 100 Zigarillos, 50 Zigarren, bzw. 250g Tabak), 1l Spirituosen, 2l Likörwein, 2l Tafelwein, 8 Flaschen/Dosen Bier, 1l H-Milch, 1kg Käse. Aufgrund der vielen Krankeiten wie BSE, Geflügelpest etc. wird von der Einfuhr von Fleisch und Fleischprodukten abgeraten, da diese an der Grenze einer kostenpflichtigen Kontrolle unterzogen werden. Ausnahme sind verbeitete und vakuumverpackte Produkte, wie Wurst, Schinken etc.. Die einheimische Währung darf unbegrenzt ausgeführt werden, Beträge von mehr als 40.000 Kuna müssen aber angemeldet werden. Wer lebende Tiere einführen oder ausführen möchten braucht ein internationalen Gesundheispass bzw. ein tierärztliches Zertifikat. Ab einem Warenwert von mehr als 500 Kuna, hat jeder ausländische Staatsbürger das Recht auf Steuerrückzahlung an der Grenze bei Ausfuhr der Ware. Bei Kauf der Ware muss der Verkäufer hierfür ein Formular ausfüllen und mitgeben.
Kreditkarten: Eurocard/Mastercard, American Express, Visa und Diners Kreditkarten. Die Zahlung mit der Kreditkarte wird an fast allen Hotels, Tankstellen und Geschäften akzeptieren. Bei Restaurants ist es sehr unterschiedlich. An allen Geldautomaten kann man mit seinem PIN Geld abheben.
EC – Karten: an allen Geldautomaten kann man mit EC-Karte in Verbindung mit seinem PIN Geld abheben.
Post: alle Ämter der Post sind in allen Ferienorten in der Woche den ganzen Tag geöffnet. Im Sommer sind die Öffnungszeiten teils bis 21h und teils ist auch sonntags geöffnet. Briefmarken für Postkarten bekommt man in allen Ämtern der Post und am Kiosk (Zeitung). Am besten aber gleich mit der Postkarte kaufen.
Geschäfte: in den Monaten der Hauptsaison sind die Geschäfte den ganzen Tag geöffnet. Shoppen ist möglich von morgens bis in den späten Abend. Große Supermärkte haben teils bis 0h geöffnet.
Radio: Kroatien hat eine Reihe von regionalen Radiosendern. Nachrichten und Informationen über die Verkehrslage in deutscher und/oder englischer Sprache empfängt man über die Radiosender HRT1 und HRT2
Reisedokumente: Aktuelle Reisewarnungen und Einreisebestimmungen findet man beim
Auswärtigen Amt
Autodokumente: wenn man mit dem Auto nach Kroatien einreist benötigt man Führerschein und den Kfz-Schein. Die Grüne Versicherungskarte ist nicht vorgeschrieben, erleichtert aber bei einem Unfall den Ablauf - das gleich gilt für das Land Slowenien, welches man vorher passieren muss. Einreise mit einem fremden Fahrzeug nach Slowenien oder Kroatien: hierfür benötigt man eine Vollmacht des Fahrzeughalters, welche nicht älter als sechs Monate sein darf.
Tempolimit: im Ortsgebiet 50 km/h, Land- und Schnellstraßen 80-100 km/h, Autobahnen max 130 km/h (wenn nicht anders beschildert).
Alkoholgrenze: seit 06/2008 beträgt der Höchstwert für Alkoholgehalt 0,5 Promille. Vor allem an Wochenenden werden intensive Alkoholkontrollen durchgeführt
Mitzuführen sind: Pannendreieck (bei Anhänger werden 2 benötigt), Warnwestem Verbandskasten, Ersatzlampenset
Pannenhilfe: HAK – Hrvatski auto klub, das ist der ADAC in Kroatien. Unter der landesweiten Rufnummer 00385-1-987 kann man den Pannenservice Tag und Nacht erreichen. Unter der Nummer 00385-1-3440666 erreicht man den ADAC Notruf in Zagreb.
Notrufnummern: Polizei: 92
Feuerwehr: 93
Erste Hilfe: 94
Benzin/Diesel: Tankstellen sind zahlreich vorhanden in Kroatien und sind täglich geöffnet. In der Stadt und auf Hauptstraßen sind die Tankstellen teils 24h geöffnet. An allen Tankstellen gibt es Eurosuper mit verschiedenem Oktan und Diesel. Tipp: In Kroatien ist das Benzin günstiger als in Deutschland.
Taxi und Bus: Taxis gibt es nur in größeren Städten. Von der Stadt zum Ferienhaus zu kommen ist daher gegeben. In den Dörfern ist es etwas schwieriger. Hier kann man aber auf die einheimische Hilfe zählen. Busverbindungen gibt es bis in die kleinsten Ferienorte.
Strom-Spannung: 20 Volt Wechselstrom, wie in Deutschland und Österreich.
Leitungswasser: viele sagen, man soll das Wasser vorher abkochen, aber eigentlich kann das Wasser auch ohne Abkochen getrunken werden. Das Leitungswasser in der Republik Kroatien unterliegt strengen Kontrollen.

Nach oben



Was heisst uv-k ? Unterkunftsvermittlung Kroatien


Warum online bei Jumpmantours buchen ??
___________________________

• Jumpmantours ist einer der größten Anbieter für Unterkünfte in Kroatien: Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Hotels, Ferienanlagen, Landhäuser, Robinsonhäuser an der Küste und auf den Inseln

• wählen Sie aus über 3500 Objekten in ganz Kroatien die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub

• durch die Suchen & Buchen Funktion kommen Sie schnell und einfach zu Ihrem Wunschobjekt

• bequemer Objekt- und Kostenvergleich durch Ihre persönliche Merkliste

• günstige online Preise für alle Unterkünfte mit Preisgarantie

• kompetente Beratung vor und nach der Buchung

• persönliche Betreuung in jedem Ferienort durch unsere Partneragenturen

• tausende zufriedene Gäste jedes Jahr