Split Urlaub - Split Ferienwohnungen - Split Ferienhäuser

Luftaufnahme Split
Luftaufnahme Split

Split ist eine Hafenstadt in Mitteldalmatien. Der Westliche Teil der Landzunge nimmt den Berg Majan ein, der 178 Meter hoch ist. Von hier aus sind auch die Bergkämme von Kozjak zu sehen, die sich vom Hinterland in nördlicher und nordöstlicher Richtung abtrennen. Es herrscht hier ein sehr mediterranes Klima. Das bedeutet, dass es in Split fast nur heiße und trockene Sommertage gibt. Split ist daher einer der sonnigsten Orte von Europa und bietet im Durchschnitt jedes Jahr bis zu 7 Sonnenstunden täglich. Im Juli sind es sogar 12 Stunden.

Die immer wieder grüne Vegetation sorgt dafür, dass in der Stadt subtropische Pflanzen wachsen. Auch der Marjan Berg ist hier von einem pflanzlichen Wald bedeckt. Daher ist auch zu erwähnen, dass Split das Wirtschafts- und Verwaltungszentrum Dalmatiens ist. Der Hafen hier spielt eine sehr große Rolle, denn hier wird der Großteil des Warenverkehrs abgewickelt. Die Stadt ist zudem der Mittelpunkt im Seeverkehr zwischen der Küste und den Inseln. Die Fähren verbinden die vielen Inseln miteinander und fahren auch das italienische Ancona an. Zudem findet man Verbindungen zu den anderen Inseln sowie Pula, Venedig, Dubrovnik und Griechenland.


Panorama Split
Panorama Split

Der Flughafen von Split liegt direkt in Resnik. Hier befindet sich auch der Jachthafen, der viele kleine Häfen zeigen. Der Jachthafen besteht aus etwa 500 Liegeplätzen und weiteren 100 Metern Land. Er ist das ganze Jahr über geöffnet und demnach auch für die Urlauber zugänglich. Das Zentrum liegt direkt neben dem Stadthafen und ist daher einfach zu finden.

Die vielen Museen und auch das Theater und die Galerien sorgen hier für sehr viele Freizeitangebote. Jährlich finden hier auch immer wieder bekannte Kulturveranstaltungen statt, die die Urlauber besuchen können. Musikveranstaltungen und auch Konzerte sind daher nichts Besonderes in Split. Es gibt allerdings auch zahlreiche Sportplätze, Schwimmbäder und Sporthäfen.


Statue Gregors von Nin
Statue Gregors von Nin

Durch den stetigen Tourismuszuwachs, gibt es auch immer mehr Pensionen und Hotels. Natürlich steigt damit auch die Anzahl der Boote, die in Split anlegen. An den Buchten der Stadtgebiete sind immer mehr Badeanstalten zu finden und auch die Restaurants und Bars nehmen zu.

Split ist demnach die größte Stadt und Kulturmetropole der Region. Nicht nur der Verkehrsknoten ist hier zu finden, sondern auch die zahlreichen Sand- und Seewege die direkt zu Dalmatien führen. Aufgrund der rund 1700 jährigen Geschichte zeigen sich in Split sehr viele kulturelle und geschichtliche Denkmäler. Der vorhandene Diokletianpalast ist nur einer der zahlreichen historischen Schätze, die diese Stadt zu bieten hat. Er ist etwa 200 Meter lang und ist von hohen Mauern umgeben.

Bei einem Spaziergang oder einer kleinen Besichtigungstour durch Dalmatien umgibt einen das besondere Flair einer historischen Stadt. Die kleinen Gassen wollen entdeckt werden und auf den großen Plätzen findet man wunderbare, bunte Märkte mit Lebensmitteln, Kleidung, Taschen und handgearbeitetem Schmuck. Die ideale Möglichkeit sich ein einzigartiges Andenken für zu Hause mit zu nehmen.


Zentrum von Split
Zentrum von Split

Besonders schön sind die Hafenpromenaden, die bei Nacht mit kleinen, in den Boden versunkenen Lichtern beleuchtet werden. Hier macht ein abendlicher Gang besonders große Freude und es kommt immer ein romantisches Ambiente auf. In diesen Regionen findet man auch die besten Fischrestaurants, welche stets frischen Fisch und fangfrische Meeresfrüchte zu Spezialitäten verarbeiten. Nicht selten werden die Hafenregionen von Palmen, Agaven und Kakteen gesäumt. Dies bietet einen schönen Anblick und sorgt für eine mediterrane Atmosphäre.

Wirtschaftlich nimmt Split eine bedeutende Rolle ein. Ebenfalls in den Bereichen Verwaltung und Kultur ist Split die Vorreiterstadt Dalmatiens. Von hier aus erreicht man über den Seeweg nahezu alle anderen Regionen.


Altstadt Split
Altstadt Split

Als besonderes Reiseziel gelten die wunderschöne Stadt Pula, Dubrovnik und auch die Möglichkeiten zur Übersetzung nach Griechenland und Venedig. Wer mit dem Boot oder der gecharterten Yacht unterwegs ist, kann an vielen kleinen Buchten, die verträumt und teilweise versteckt liegen, wunderbar anlegen.

Vorsichtig sollte man trotzdem sein, besonders, wenn man in dem teilweise sehr untiefen Gewässer wenig Erfahrung besitzt. Felsplatten von einer Größe bis zu 3 x 3 Meter liegen hier auf dem Meeresboden. Zwar sorgt das Kristall klare Wasser für herrliche Sicht, doch die Platten liegen zum Teil spitz übereinander und können so bei Unachtsamkeiten des Captains schnell zu Beschädigungen am Bootsbauch führen. Beim Ankern also immer auf das Echolot achten!

Ansonsten bieten besonders diese Gebiete unfassbar schöne Eindrücke und herrliche Möglichkeiten zu Schwimm- und Tauchausflügen. Auch Freunde des Schnorchelsportes werden hier voll auf ihre Kosten kommen.




Split Urlaub geplant? Machen Sie Urlaub in Split in einer Ferienwohnung Split oder einem Ferienhaus Split. Finden Sie die passende Ferienwohnung und buchen Sie direkt online hier



.......... weitere Bilder von Split !!

Stadtplan/Ortsplan von Split

Informationen Mitteldalmatien

Unterkünfte Split

Nach oben



Was heisst uv-k ? Unterkunftsvermittlung Kroatien


Warum online bei Jumpmantours buchen ??
___________________________

• Jumpmantours ist einer der größten Anbieter für Unterkünfte in Kroatien: Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Hotels, Ferienanlagen, Landhäuser, Robinsonhäuser an der Küste und auf den Inseln

• wählen Sie aus über 3500 Objekten in ganz Kroatien die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub

• durch die Suchen & Buchen Funktion kommen Sie schnell und einfach zu Ihrem Wunschobjekt

• bequemer Objekt- und Kostenvergleich durch Ihre persönliche Merkliste

• günstige online Preise für alle Unterkünfte mit Preisgarantie

• kompetente Beratung vor und nach der Buchung

• persönliche Betreuung in jedem Ferienort durch unsere Partneragenturen

• tausende zufriedene Gäste jedes Jahr