Insel Korcula - Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Die kroatische Insel Korcula, eine Insel des mitteldalmatinischen Archipels, ist mit einer Fläche von 280 km² (Länge ca.50 km, Breite 5-8 km) Heimat für 17000 Einwohner. Neben der reichgegliederten Küste sind die beiden größten Erhebungen Korculas die Berge Klupca (568m) und Kom (510m). Die Insel wird oftmals als „Grüne Lunge“ bezeichnet, da ein sehr mildes Klima herrscht, man misst ca. 2671 (Vela Luka) Sonnenstunden pro Jahr und eine Niederschlagsmenge von 1100mm. Selbst im Januar beträgt die durchschnittliche Temperatur, gemessen in der gleichnamigen Stadt Korcula, 9,8 °C und im Juli kann man konstant 26,9 °C genießen. Wie die grüne, hügelige Landschaft Korculas ist auch die Pflanzendecke äußerst facettenreich und mediterran und da die Insel zu den am meisten bewaldeten in der Adria zählt, sind auch einige Kiefernwälder zu finden.

In der Wirtschaft der Insel spielen Landwirtschaft, Wein- und Früchteanbau, Fischerei, und Schiffsbau schon immer eine traditionelle Rolle, heutzutage ist vor allem der Tourismus einer der größten Wirtschaftszweige. Vor allem im Sommer war die Insel schon immer der Anzugspunkt für zahlreiche Touristen, mittlerweile ist sie aber auch für Forscher, insbesondere für Nautiker, interessant geworden. Die Ortschaften Korcula, Lumbarda, Vela Luka und Raciste liegen unmittelbar an der Küste, während im Landesinneren die Orte Blato, Zrnovo, Smokvica, Cara und Pupnat liegen. Eine Infrastruktur wird gewährleistet durch die Landstraße (118), die sich quer durch die Insel zieht und eine Verbindung der Städte miteinander gewährleistet. Um das Festland zu erreichen, müssen Fährverbindungen genutzt werden.


Die erste Besiedelung der Insel konnte man bereits in der Jungstein- und Bronzezeit (Vela spilja bei Vela Luka, Jasakova spilja über der Rasohatica-Bucht, Zrnovo) nachweisen. Als im 6. und 5. Jh. v.Chr. eine griechische Kolonie die Insel besiedelte, hieß die Insel noch Korkyra Melaina (griechische Siedlungsreste in Lumbarda, bei Blato und in Potirna). Im Jahr 35 v. Chr. annektierten die Römer die Insel; Spuren der römischen Siedlungen ließen sich bei Lumbarda, Vela Luka (Beneficij), Blago und auf der Pelegrin-Anhöhe nachweisen. Im Jahre 493, als Westrom bereits untergegangen war, war die Insel Bestandteil des Ostgotenreiches und im Jahre 555 gehörte sie zu Byzanz. Die Eroberung durch Kroaten erfolgte erst im 9. Jahrhundert durch einen Stamm namens Neretljani und währte nur kurz, da im Jahre 1000 die Venezianer einfielen. 1180, als der ungarisch-kroatische König an der Macht ist, fällt die Insel in seine Macht und der neue Name der Insel, Korcula, wird geboren. Ein Statut wird 1214 sowohl für die Insel als auch für die gleichnamige Stadt ausgestellt. Zwischen 1221 und 1421 fällt Korcula allerdings in unterschiedliche Hände, z. B. in die der Fürsten von Zahumlja und auch wieder in venezianische Hand – die Genueser Flotte besiegte daraufhin die venezianischen Seestreitkräfte in der Nähe von Korcula im Jahre 1298.


Auch König Ludwig I. war 1358 Herrscher über Korcula, danach folgten um 1390 bosnische Herrscher und schließlich die Republik Dubrovnik in den Jahren 1413-17. Die Herrschaft Venedigs dauerte von 1420 bis 1797 an, während dieser blieb die Insel jedoch autonom. Als die türkische Flotte und Piraten bis zum Beginn des 18. Jh. vermehrt Angriffe starten, werden vermehrt strategische Befestigungsanlagen errichtet, die vor allem in der Stadt Korcula vorzufinden waren. Mit dem Niedergang Venedigs fällt auch die Herrschaft über Korcula wieder in andere Hände: 1797-1805 herrschen die Österreicher, 1805-13 kann Frankreich die Insel für sich beanspruchen, 1813-15 Großbritannien und 1815-1918 dann wieder Österreich. Auch die Italiener herrschen über 3 Jahre, von 1918 bis 1921. Erst nach dieser italienischen Vorherrschaft folgt schließlich der Anschluss an Kroatien. Die Stadt Korcula ist traditionell der Hauptort der Insel, was der Kulturvielfalt und dem Tourismus zugrunde liegt – die Städte Korcula und Dubrovnik sind die Orte mit den größten Besucherzahlen in Südkroatien.



Nach oben



Was heisst uv-k ? Unterkunftsvermittlung Kroatien


Warum online bei Jumpmantours buchen ??
___________________________

• Jumpmantours ist einer der größten Anbieter für Unterkünfte in Kroatien: Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Hotels, Ferienanlagen, Landhäuser, Robinsonhäuser an der Küste und auf den Inseln

• wählen Sie aus über 3500 Objekten in ganz Kroatien die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub

• durch die Suchen & Buchen Funktion kommen Sie schnell und einfach zu Ihrem Wunschobjekt

• bequemer Objekt- und Kostenvergleich durch Ihre persönliche Merkliste

• günstige online Preise für alle Unterkünfte mit Preisgarantie

• kompetente Beratung vor und nach der Buchung

• persönliche Betreuung in jedem Ferienort durch unsere Partneragenturen

• tausende zufriedene Gäste jedes Jahr